Aktuell

Künstler treffen in Schenkenschanz ein: Pre-Opening am 14. Mai 2011

16.05.2011
Aktuell >>

Hallo Kunst! Willkommen auf der Insel!

 

Auf dem Deich vor Schenkenschanz trafen am Wochenende die Künstler von ArToll und ArtCrumbles und die Schänzer aufeinander. Die einen mit ihren Kunst-Karren im Schlepptau und begleitet von Klanglabor-Musik. Die anderen mit Spielmannszug, Schützenfahne und tanzenden Mädchen.
 
Die einen befanden sich auf der letzten Etappe einer Pilgerfahrt, die am Vormittag dieses 14. Mai 2011 in der Stevenskerk in Nijmegen begonnen hatte. Die anderen konnten sich nicht erinnern, dass sie jemals gemeinsam über die Deichstraße Richtung Mössefängerkate  marschiert sind.
 
Die Künstler staunten nicht schlecht, als sie sich plötzlich mitten auf dem Deich der fast vollzähligen Bevölkerung von Schenkenschanz gegenüber sahen. Die Schänzer staunten nicht weniger angesichts einer Handvoll schwarz gekleideter Männer und Frauen, die mit Karren voller merkwürdiger Utensilien und einigen bereiften Ungetümen auf  dem Weg in ihr Dörfchen waren.
 
Als Willkommens-Symbol überreichte Claudia Kressin vom Heimatverein Schenkenschanz jedem Künstler einen Schlüssel aus Brot und erinnerte daran, dass die Schanz zu Festungszeiten als „Schlüssel zu den Niederlanden“ galt. Gemeinsam zogen Schänzer und Künstler dann ins Dorf. Dort wurden als erstes die Kunst-Karren „geparkt“ und herzliche Grußworte ausgetauscht, dann ging es ins „Café Schanz“ zum Beschnuppern und Kennenlernen. Am Sonntag danach begannen die Künstler bereits mit ihrer Arbeit an ihren Kunstobjekten.
 
Die Prozession auf dem Deich war der Auftakt zur Kunstroute pARTner&co, die vom 22. Mai bis zum 17. Juli auf Schenkenschanz erfahr-, begeh- und erlebbar ist. Es war eine gute, spannende Begegnung, auch wenn – oder vielleicht ja: weil so mancher bei sich dachte: Das ist eine fremde Welt.

 

Zurück