Jubiläumsredner am 22. Mai 2011

  • Claudia Kressin sprach über das Motto der Feier: Reif für die Insel?
  • Bürgermeister Joachim Schmidt verfolgte den Faden der Geschichte...
  • ...und stellte Mutmaßungen über den Schanz-Bewohner Nummer 100 an.
  • Stadtarchivar Bert Thissen machte neugiereig auf die historische Ausstellung in der Schule.
  • Thomas Ruffmann von der VHS Kleve stellte die Spottlieder-Sänger vor.
  • Kleve Marketing-Chefin Ute Schulze-Heiming sagte hier ausnahmsweise nichts, außer "Danke für die Blumen".
  • Gisela Brücher würdigte das Engagement von Claudia Kressin für die Schanz und das Jubiläum.
  • Hier berichtete Claudia Kressin über die neuen Informationstafeln.
  • Ute Schulze-Heiming freute sich über die schönen Tafeln und unterstützte moderierend den Bürgermeister beim Enthüllen.
  • Diese fantastischen Vier sprachen nicht, sondern zauberten mit ihrem Jazz eine tolle Atmosphäre ins Dorf.
  • Jan Smit hatte seine Ansprache über die Schanz bereits im Museum Kurhaus gehalten, also genoss er zur Abwechselung schweigend Kuchen.
  • Nijmegens Kulturdezernent Henk Beerten lobte die grenzüberschreitende Kunstroute.
  • Meg Mercx versprühte Charme und Kraft und Stolz auf das gelungene Kunstprojekt zum Schanzjubiläum.
  • Museumsleiter Roland Mönig erklärte den Gästen der Vernissage die Blickwinkel der Künstler.
  • Diese Dame und Herren lauschten sichtlich amüsiert.